Moon Lake und Umgebung

Moon Lake/ Jingyuetan National Forest Park 净月潭国家森林公园

Changchuns grüne Lunge – rund 18 km von der Stadtmitte liegt der Mondsee im Süd-Osten von Changchun. Der 4,3 km² große Stausee mit kristallklarem Wasser wurde im Jahr 1934 angelegt. Er ist von Wäldern, Hügeln und Tempeln umgeben und wirkt im Sonnenlicht wie ein glitzernder Saphir. Der Mondsee ist der Schwestersee des Sun Moon Lake in Taiwan.

 

Nicht nur der See wurde künstlich geschaffen, auch die umliegende Waldlandschaft wurde durch Generationen von Changchun-Einwohnern gepflanzt. So entstand mit der Zeit der größte künstlich angelegte Wald Asiens. Er ist inzwischen Heimat für 84 Wildtierarten, darunter Hirsche, Füchse, verschiedene Vögel und sogar Polarfüchse. 

 

Im Sommer lädt das Naherholungsgebiet zum Fahrradfahren, Spazierengehen, Bootfahren, Bogenschießen, Reiten, Golfen, Paintball und Picknicken ein. Fahrräder können gleich nach dem Haupteingang gemietet werden. Wer den See nicht zu Fuß oder per Rad erkunden möchte, kann auch mit dem eigenen Auto anreisen und in den Park hineinfahren. Eine Straße führt 20 km rund um den See.

 

Im Winter wird eine Eislandschaft erschaffen – Schnee- und Eisskulpturen bringen kleine und große Betrachter zum Staunen. Zusätzlich laden kleine Skilifte, Rodelbahnen, Eisbahnen und Langlaufloipen zum Wintersport ein – die Ausrüstung kann vor Ort gemietet werden.

 

Am fünften Tag des fünften Monats im chinesischen Mondkalendxer, findet am Moon Lake das jährliche Drachenbootrennen statt. In den letzten Jahren hat die Expat-Gemeinde eine eigene Mannschaft gestellt.

 

Adresse: No.5840 Jingyue (jìng yuè lù 净月路) Road, Nanguan (nán guān 南关) District, Changchun

Anreise per ÖPNV: Bus Nr. 130 oder Metrolinie 3, Ausstieg Jingyue Gongyuan

Telefonnummer: +86 431 8865 2111

Eintritt: CNY 30 pro Person, CNY 40 pro Auto

Tigerpark/ Siberian Tiger Park 东北虎园

Am Rande des Moon Lakes befindet sich der Tigerpark. Im Gegensatz zu vielen anderen Zoos in China ist hier ein Großteil der Gehege recht großzügig angelegt. Ein Besuch ist besonders im Sommer lohnenswert, wenn man im Schatten des Waldes über die Holzpfade schlendern kann. Im Winter sind die meisten Tiere nicht für die Besucher sichtbar.

 

Die sibirischen Tiger kann man von einer Aussichtsplattform ansehen oder mit dem vergitterten Bus durch das Gehege fahren. Hier sieht man nicht nur die Tiger aus der Nähe, sondern auch Braunbären und Löwen.

 

Eine weitere Attraktion sind die beiden Pandas. Im Jahr 2015 wurde ein 900 qm großes Pandahaus mit einer 4.800 qm großen Außenanlage für die beiden schwarz-weißen Bären gebaut.

 

In einer großen Voliere sind zahlreiche unterschiedliche Vögel zu beobachten. In den Gehegen im Wald gibt es Geier, Adler und Eulen. Darüber hinaus können die Besucher Affen, Hirsche, Yaks, Rehe, Hirsche, Lamas, Rentiere, Hasen, Schweine, Flamingos, tibetische Mastiffs, Stachelschweine, Lemuren und viele weitere Tiere besichtigen. Für CYN 20 kann man das Lemurengehege betreten und die Tiere mit Äpfeln füttern.

 

Mehrmals am Tag finden Tieraufführungen statt. Neben akrobatischen Aufführungen auf Pferden, sieht man fahrradfahrende Affen und eine Tigershow.

 

Adresse: 10500 Jingyue Street, Nanguan District, Changchun (南关区净月大街10500号)

Anreise per ÖPNV: Metrolinie 3, ca. 640 m von der Changyingshijicheng Station

Telefonnummer: +86 431 84530001, +86 431 84559200

Eintritt: CNY 100 pro Person – es bietet sich an das teurere Ticket zu nehmen, da hier der Eintritt zu den Pandas, die Vogelvoliere und die Fahrt mit dem Bus durch das Tigergehege enthalten sind, Erwachsene zwischen 60 und 65 Jahren zahlen die Hälfte, über 65 Jahre kostenlos, Kinder unter 1,2m kostenlos

Heiße Quellen 国信南山温泉酒店

Rund eine Stunde Fahrt außerhalb der Innenstadt von Changchun befindet sich das CGIG Nanshan Hot Spring Hotel mit seinen heißen Quellen. In unterschiedlich warmen Becken (u.a. Teepool, Pools mit verschiedenen Kräutern, Weinpool etc.) kann man im Innen- und Außenbereich entspannen. Es gibt einen großen Kinderbereich mit Wellenbad und Bällebad inklusive einer Miet- und Aufpumpstation für Wassertiere. In der 2. Etage befindet sich der „Saunabereich“ – hier kann man in unterschiedlichen Räumen bei verschiedenen Gradzahlen schwitzen, auf den Wärmeliegen ausspannen oder sich massieren lassen.

 

Das Hotel bietet häufig „Hot Spring-Pakete“ an, diese beinhalten den Eintritt zu den heißen Quellen, die Hotelübernachtung, das Abendessen und Frühstück für zwei Personen. Für Familien gibt es Zimmer, die speziell für Kinder ausgestatte sind, beispielweise mit einem Zelt zum Spielen.

 

Adresse: China, Jilin, Changchun, 长清公路16公里处邮政编码: 130600

Telefonnummer: +86 431 8583 7777

Eintritt: ca. 115 Euro für das „Hot Spring-Paket“ für 2 Personen

Deer Park/ Wildpark

Wenn man der Straße am Moon Lake weiter folgt, kommt nach einigen Kilometern der Wildpark. Der Wildpark erstreckt sich über eine Fläche von ca. 30.000 Quadratmetern, auf der über 1.000 Hirsche und Rentiere gezüchtet werden. 

Changchun Movie Wonderland 长春电影城

In der Nähe des Mondsees liegt das Movie Wonderland – eine Erweiterung der Changchun Filmstudios. Das als „orientalische Hollywood“ bekannte Changchun Movie Wonderland wurde von den Universal Studios Hollywood und Disneyland in den USA inspiriert. Der Themen- und Freizeitpark lädt große und kleine Besucher ein auf der großzügigen Anlage einen spannenden Tag zu verbringen. Der Park ist in vier unterschiedliche Teile gegliedert: den Innovations- und Technologiebereich, den Thrills and Spills-Bereich, den Performance-Bereich und den Erholungsbereich. Besucher können neben Live-Stunt-Shows und Comedy-Shows auch 4D-Filme mit Spezialeffekten, 3D-Filme auf Wasserbildschirmen und unterschiedliche Vorstellungen ansehen.

 

Adresse: Changshuang Road, Jingyue Development Zone (长春市净月开发区长双公路)

Anreise per ÖPNV: Metrolinie 3, Ausstieg Changying Shijicheng Station (Changchun Movie Wonderland) oder Bus Nr. 102, 334, 335 337 oder 340 bis Changying Shijicheng Station

Eintritt: CNY 240 (April – Oktober), CNY 198 (November – März), Kinder unter 1,1 m kostenlos, Kinder bis 1,4 m zahlen den halben Preis

Kleiner Himmelssee

Das Gebiet rund um den Moon Lake besteht aus vielen Steinbrüchen und etlichen Seen. Einer davon ist der „kleine Himmelssee“. Diesen erreicht man nach einer knapp 1-stündigen Wanderung durch den Wald. Von oben herabblickend entdeckt man den „kleinen Himmelssee“ blau in der Sonne funkelnd. Folgt man dem Pfad auf der linken Seite, erreicht man einen zweiten See. Beide Seen kann man umwandern und/ oder ein mitgebrachtes Picknick am Rande der Seen genießen.

 

Adresse: Senyang Straße – dieser bis zum Hinweisschild „kleiner Himmelssee“ folgen

Anreise per ÖPNV: Metrolinie 3 – Ausstieg Jing Yue Tang Station oder Bus Nr. 160 bis Moon Lake Haupteingang

Steinbrüche

Hat man genug von der Stadt und möchte raus in die Natur, dann bietet sich eine Wanderung durch die Steinbrüche an. Hier gibt es keine vorgegeben Pfade und Wandern erfolgt auf eigene Gefahr. Viele der Steinbrüche, deren Material früher für den Unterbau von Eisenbahnstrecken genutzt wurde, sehen aus als ob sie vom einen auf den anderen Moment verlassen worden sind. Die Maschinenparks und Lastwagen stehen noch an Ort und Stelle und vermitteln einen Eindruck, wie der Abbau erfolgt ist. Folgt man den Pfaden durch den Wald entdeckt man immer wieder neue Steinbrüche und kommt zu kleineren Dörfern und einzelnen Häusern.

 

Adresse: Senyang Straße – links und rechts der Straße sind unterschiedliche Steinbrüche

Anreise per ÖPNV: Metrolinie 3, Ausstieg Jing Yue Tang Station oder Bus Nr. 160 bis Moon Lake Haupteingang

Changchuner Seenplatte

In einem der ehemaligen Steinbrüche wurden fünf kleine Seen angelegt, die man nach einer Wanderung durch den Wald erreicht. Schroffer Fels, steilabfallende Hänge und darin eingebettet die Seen, die zum Picknicken und Angeln einladen. Die Fische, die hier geangelt werden, können direkt an Ort und Stelle verspeist werden.

 

Adresse: Senyang Straße – bis am zweiten Dorf vorbei zu einer Schotterstraße und dieser bis zur Seenplatte folgen

Anreise per ÖPNV: Metrolinie 3, Ausstieg Jing Yue Tang Station oder Bus Nr. 160 bis Moon Lake Haupteingang